Notruf

 

Damit die Feuerwehr schnell helfen kann ist es wichtig, dass sie im Notfall sofort verständigt wird. Es gibt zwei Möglichkeiten, um die Feuerwehr zu alarmieren:

 

Notruf über ein Telefon FEUERWEHRNOTRUF 112

Notruf_2

Durch Wählen der Telefonnummer 112 (ohne Vorwahl) wird man mit der zuständigen Leitstelle (bei uns die Leitstelle Ostfriesland) verbunden. Die Leitstelle ist rund um die Uhr besetzt und alarmiert sowohl die Feuerwehr als auch den Rettungsdienst.

Die Freiwillige Feuerwehr Borkum besitzt mehrere Funkmeldeempfänger, sogenannte Pieper, und/oder Sirenen, die der Leitstellendisponent über Funk aktivieren kann. Die Feuerwehrleute rennen oder fahren dann zum Gerätehaus, fragen bei der Leitstelle nach was passiert ist und rücken mit den benötigten Fahrzeugen aus.

 
Bitte weisen Sie darauf hin, dass Sie von der Insel Borkum aus anrufen! 
Eventuelle schwerwiegende Missverständnisse werden somit vermieden.

 

 

Damit der Leitstellendisponent sich ein Bild von dem vorliegenden Notfall machen kann, sind folgende Angaben wichtig:

 

?
Wo ist etwas passiert

 

Was ist passiert

 

Wieviele Verletzte

 

Wer meldet den Notfall

 

Warten auf Rückfragen
?

 

Einschlagen (und Knopf drücken) eines Feuermelders
Feuermelder In vielen größeren Gebäuden (Hotels, Kliniken, Kurhaus) auf Borkum gibt es die links dargestellten Feuermelder. Wird der Feuermelder eingeschlagen und der Knopf gedrückt, beginnt die hausinterne Sirene zu heulen. Diese Feuermelder sind mit den hausinternen Feuermeldeanlagen verbunden. Die Feuerwehrleitstelle in Leer wird automatisch informiert und löst Melderalarm für die Bereitschaft der Feuerwehr Borkum aus.

 

> >Bitte Klicken Sie hier, für den Download vom Notruf-Fax < <

 

Quelle: Feuerwehr Roßdorf, 22.05.97